Montag, 24. März 2014

ti-n Abou Teka, Basenji-Welpen weggespritzt ?

Deutscher Basenji-Züchter unter Verdacht? Züchter trägt nicht zur Klärung bei! BKD (Oliver Kemmer) hüllt sich in Schweigen!
Im Kennel www.abouteka-basenjis.de Frau USCHI GREWE, gibt es Ungereimtheiten. 
Nach den, dem 1. Basenji Klub Deutschland von 1977 e.V. vorliegenden Informationen, kam es bei der Hündin "Malia" via N’Focus Northern Lights zu einem Deckakt mit dem Rüden Malik Magoma ti-n Abou Teka.
Rüde und Hündin leben beide bei Frau ROSWITHA TRAUTENAU (inzwischen BKD-Mitglied).
Fest steht, dass nach Aussage von Frau USCHI GREWE die Hündin scheinbar keine Welpen geboren hat. 
Fest steht, dass Frau ROSWITHA TRAUTENAU als BKD-Mitglied selbst dann mehrere Satzungsverstöße begangen hat, welche noch mit Geldstrafen zu ahnden sind.
http://www.abouteka-basenjis.de/
Dieser Fall wirft sehr kritische Fragen auf: 
  • Wie wurde der von Frau USCHI GREWE geplante Wurf an ihrem Zweitwohnsitz (Frau USCHI GREWE hat einen Zweitwohnsitz bei Frau ROSWITHA TRAUTENAU in Dortmund) aus der Welt geschaffen? 
  • Wie kann sich das BKD-Vereinsmitglied ROSWITHA TRAUTENAU, dass diese Verstöße in der eigenen Wohnung praktiziert, wieder retten?
Von einer Frau USCHI GREWE ist man es gewohnt, dass sie sehr mitteilsam ist. Sowohl unter http://www.abouteka-basenjis.de sowie unter http://www.eine-feine-gesellschaft.de ist über den Verbleib der Welpen und das Wohlbefinden der Hündin nichts zu erfahren.
Auch Frau ROSWITHA TRAUTENAU teilt auf ihrer Internetseite hierzu nichts mit: http://www.kongo-kinshasa.eu/index.php/basenjis-und/malia
 
Nahe liegt jetzt die Vermutung, dass durch Frau USCHI GREWE und Frau ROSWITHA TRAUTENAU (die bereits in der Vergangenheit eine fremde Hündin haben kastrieren lassen) gemeinschaftlich durch einen gewaltsamen Eingriff die Welpen der Hündin "Malia" bereits vor oder nach der Geburt getötet wurden. Immerhin wäre die zu erwartenden Strafe bei Geburt dieser Welpen nach Zuchtvergehen in diesem Fall beträchtlich gewesen. Wo sind die Welpen der nachweislich trächtigen Hündin "Malia" via N’Focus Northern Lights geblieben?

Kommentare:

  1. Kann es sein,
    dass eine Frau USCHI GREWE, die seit 1987 züchtet,
    die über scheinbar äußerst viel Erfahrung und Fachkenntnis verfügt,
    die als Zuchtwart in allen Positionen und mit allen Aufgaben tätig war,
    - keine Kenntnis über die Trächtigkeit einer Zuchthündin hat und
    - erstaunt vor einer leeren Wurfkiste wartet und sich darüber wundert, dass nur heiße Luft kommt?

    Diese skrupellose Uschi Grewe hat einen Wahlspruch:
    Unverantwortlich ist,
    wenn Verantwortliche keine Sachkunde
    und Sachkundige keine Verantwortung haben.

    Mit äußerstem Ekel und völliger Abscheu nehme ich diese Mitteilung zur Kenntnis. Wie abgrundtief schlecht, verabscheuungswürdig, verantwortungslos und verachtenswert ist ein Vorstand eines Rassehundezuchtvereins, der bereit ist, sich mit derartigen Mischpoken abzugeben!?

    AntwortenLöschen
  2. Das nenne ich jetzt mal, den Nagel auf den Punkt getroffen!

    AntwortenLöschen
  3. Warum gleich diese sehr harten Worte?
    Es gibt sehr viele Möglichkeiten um eine Trächtigkeit abzubrechen wenn es denn auch eine gegeben hat! Scheinträchtig (eher nicht, sollte ein Züchter erkennen) Schon tot im Mutterleib (Entfernung um die Hündin zu schützen) Totgeburt oder nicht überlebensfähig, Missbildungen. Manch einer möchte nicht darüber sprechen weil der Verlust weh tut! Vielleicht sollte man den beiden beteiligten Zeit geben um darüber reden zu können? Warum das passiert ist oder warum das oder jenes getan werden mußte!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. m e s s e r s c h a r f25. März 2014 um 10:18

      ……harte Worte?………HARTE Worte?………HARTE WORTE ??????????
      ……diese zwei Weiber sind die Pest auf Füssen !!!!!!!!!!!!!!!

      …aber richtig, es gibt viele Möglichkeiten eine Trächtigkeit abzubrechen. Und die Grewe kennt sie alle, glaub das mal……
      ……Zeit geben?………ZEIT GEBEN?……weil sie traurig sind ?????????
      ………träum weiter Pink-Lady!!!!!!!…………

      ………………… Zeit hatten diese Schlam …… auch um die geklauten Basenjis aus Holland zurückzugeben ……über zwei Jahre Zeit !!!!!!!!!!!!!!!!!!! ……… zwei Jahre haben sie ihre Schweinereien getrieben ………… bis der Gerichtsvollzieher vor der Tür von der Grewe stand. Diese hintervo… Schlam… hat aber erst reagiert als sie eine Androhung für eine Beugehaft vor der Nase wedeln hatte und unmittelbar davor stand für Wochen in den Bau zu wandern…………

      ……aber was quatschen wir hier rum. Lies die Zuchtordnungen der beiden Basenjiklubs. Such mal schön den Absatz in dem steht:
      ……bla-bla-bla-sabber-weichspül…… wenn dann der Züchter seinen Schmerz überwunden hat darf er ohne jeglichen Zeitdruck gerne die Zuchtkommission und den Vorstand über seine Betrügereien informieren………
      ……so lange kannst du ja den beiden Weibern die Händchen halten……pass nur auf, dass sie dir deine Patscherchen nicht abhacken………… allen die denen die Hand reichen, haben danach ein grosses Aua…………
      ……und das Hirn hat sie dir wohl schon lahmgelegt………

      Löschen
  4. Schon mal was von Progesteronschwäche gehört?????????
    Erst vorverurteilen und wenn das Kind in Brunnen gefallen ist, mit den Schultern zucken!!!
    Man kann garnicht soviel FRESSEN wie es einem zum KOTZEN ist, wenn man all diesen MIST liest!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Frau Oberschwester,

      das mit dem FRESSEN und KOTZEN geht uns auch immer so.
      Immer dann, wenn wir mal übers Stuttgarter-Kreuz in die Schweiz düsen zum Skifahren. Und gleich nach dem Stuttgarter-Kreuz dann Sindelfingen und Böblingen. Wenn das nicht zum KOTZEN ist. Wir frühstücken aber immer vorher sehr gut :-)

      Löschen
    2. Schon mal was von Zuchtordnung gehört???????????

      Löschen
    3. Andrea und Thommy25. März 2014 um 13:26

      Zuchtordnungen sind dazu da jederzeit abgeändert zu werden.
      Je nachdem, wer, wie, wer mit wem oder auch nicht, ob mit C2H6O oder ohne entschieden wird...

      Löschen
    4. l’esprit de l’escalier25. März 2014 um 14:29

      Dann seid ihr ja jetzt komplett.
      Honi soit qui mal y pense
      Qui seminat ventum turbinem metet.

      Zu süß, wie die Fürsprecherin und kritiklose Steigbügelhalterin Stephanie Hartmann sich für Uschi und das Fritzle zum Affen macht.
      Was ich jetzt aber gar nicht verstehe, …trinkt man im Ländle nicht einen guten Wein? Z.B. einen Asperger, einen Lemberger, oder einen Nonnenmacher …aber Stephanie, doch keinen Ethanol, tz, tz, tz ………

      Löschen
    5. Andrea et Thommy25. März 2014 um 15:10

      L`ethanol en tant que base pour beaucoup...oui, j`aime aussi boire UN verre de bon vin mais je pense que quelques personnes boivent trop.
      Oui je tiens derriere l`eleveur du sud...
      Trouvez neanmois fois par des questions telles que "luxation de la rotule" ou " qui est le papa"...

      Löschen
    6. l’esprit de l’escalier25. März 2014 um 15:33

      oh la, alors, nous devions nous rencontrer une fois en personne et échanger nos idées. Qui peuvent ensuite être sozzled ...

      Löschen
    7. Andrea et Thommy25. März 2014 um 16:25

      Oh, en etat completement ivre, c`est drole!!!!

      Löschen
  5. Waaaas??? Die Nordlichter können sich einen Skiurlaub in der Schweiz leisten?
    Da muss man aber viiiiiele basenjis verkaufen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. J a n und L a r s25. März 2014 um 11:57

      ...na, wenn's im Länd'le kein Schnee hat, fahren selbst die Gelbfüßler in die Schweiz.

      Löschen
    2. a b r a s i e r e n25. März 2014 um 12:59

      Skiurlaub und viiiiiele Basenjis verkaufen.............

      ........... hätte die Grewe auch haben können ...............
      ........ hätte halt nicht alle Welpis killen dürfen ...............

      ............... hätte sogar ihre Kammerzofe die Roßwiiiiiitha mitnehmen können ........... die auf einen Lastenschlitten binden und ins Tal rauschen lassen können ........ oder über die nächste Gletscherkante ..........................

      Löschen
  6. -messerscharf-
    Wo kann ich diese ganzen Sachen genauer nachlesen. Ein Teil steht ja hier. Aber ich hatte gerne mehr gewusst. Im Moment habe ich zwei Basenjis. Einen aus Danemark und einen 4 Monate alten aus den USA. Der Grund war, ich habe kein Vertrauen mehr zu den Züchtern in Old Germany. SORRY, Ich habe auch Ausstellungen besucht, aber wie dort mit dem Otto Normal Basenjibesitzer umgegangen wird, spottet jeglicher Beschreibung! Der Hund kannn noch so toll sein und die anderen überflügeln aber man hat keine Chance! Die Züchter bestimmen den Sieger schon im Vorraus! Ich merke ich schweife ab und es gehort nicht zum Thema. Wie gesagt, ich hätte gerne Veroffentlichungen zu diesen Vorfallen gelesen wenn es denn welche gibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum wollen sie noch einen Basenji? Reichen denn 2 nicht aus? Zumal der zweite erst 4 Monate alt ist? Warten sie erst mal ab, wie sie mit den beiden zurecht kommen.
      Dann können sie sich in der Zukunft informieren ob all die Züchter, die hier beschrieben werden, wirklich so schlecht sind.

      Löschen
    2. m e s s e r s c h a r f25. März 2014 um 15:12

      @ Anonym 25. März 2014 12:36
      ...hier mein Kommentar vom 7.03.14 zur selben Frage:

      Die BASENJIS waren ISIMO und LAYLA von Frau Hanneke Bijker / Niederlande.

      Die Story ist aus den Jahren 2008, 2009, 2010 und wurde auch immer wieder in der Vereinszeitung vom BKD veröffentlicht.
      USCHI GREWE ist die Drahtzieherin hinter der Sache.
      Ehrenratsverfahren gegen USCHI GREWE wurde eingeleitet. Und die eingeschaltete Rechtsanwältin war sehr gut.

      Der rechtmäßige Besitzer hatte keine Chance…………ihm wurden die Basenjis geklaut !!!!!!!!!!!!!!
      Erst nach einem Gerichtsverfahren und dem Einsatz des Gerichtsvollziehers konnten die armen Hunde wieder aus dieser Hölle rausgeholt werden…………………

      Dieser ganze Zirkus hat dazu geführt, dass USCHI und FRIEDHELM GREWE im BKD abgesägt wurden und dann aus dem BKD geflogen sind…………………………… so ist der Z.U.L.U. entstanden!!!!!!!!!!!!!!!!!
      USCHI kann mit ihrer durchtriebene Art die Leute gut manipuliert…………das hat der Basenjizucht bisher nur geschadet………

      Und diese USCHI GREWE will jetzt wieder in den BKD……………………
      …………und Kemmer, Fendel, Baaser wollen Sie haben…………………
      …………kein Hundehaufen stinkt so wie dieser Dreckstall……………

      Löschen
    3. Liebe/r Anonym vom 25. März 2014, 12:36

      Die Hintergründe zu dem aktuellen Fall Uschi Grewe und zu dem Basenji-Klau-Fall Uschi Grewe (ist das jetzt Zufall ??? ...schon wieder Frau Uschi Grewe) können Sie natürlich bei den zuständigen Rassehunde-Zuchtvereinen BKD und ZULU erfragen.

      Selbstverständlich könnten Sie auch direkt bei Frau Uschi Grewe nachfragen (Telefon: +497031 / 817735) oder bei Frau Hanneke Bijker in den Niederlanden.

      Ebenso gut informiert ist die Vorstandschaft aus den betroffenen Jahren.

      Sollten Sie Hilfestellung benötigen, wenden Sie sich gerne wieder an den Basenji-Blogger oder per Email an: basenji.blogger@gmail.com

      Löschen
  7. Besucher heute, bisher: 276
    Deutschland 200
    Schweiz 51
    Österreich 14
    Vereinigte Staaten 11

    AntwortenLöschen
  8. Da die vorlaute Trautenau schon im Vorfeld damit getönt hat, dass die Grewe Hündin gedeckt wird und der Wurf selbstverständlich bei ihr in Dortmund zur Welt kommen wird, ist mir jetzt klar : die Hündin war zu diesem Zeitpunkt schon tragend! Aber, trotz des Zweit-Wohnsitzes bei Trautenau in Dortmund haben die Damen der "feinen Gesellschaft" T.+G.(das allein ist schon ein Witz) feststellen müssen, dass der ZULU da wohl nicht mitgespielt hat! Si tacuisses, philosophus mansisses ! Frei übersetzt:
    hätt's Dei Goosch gehalten, wärst ein Philosoph geblieben. Gut, bei diesem G/T Gespann kann man wahrlich nicht auf die absurde Idee kommen etwas philosophisches dort entdecken zu können.....

    AntwortenLöschen
  9. Anonym25. März 2014 13:29

    -Zitat- Warum wollen sie noch einen Basenji? Reichen denn 2 nicht aus? Zumal der zweite erst 4 Monate alt ist? Warten sie erst mal ab, wie sie mit den beiden zurecht kommen.
    Dann können sie sich in der Zukunft informieren ob all die Züchter, die hier beschrieben werden, wirklich so schlecht sind.

    --Es geht nicht darum noch einen zu bekommen. Ich habe zwei und gut ist. Der eine ist 11 Jahre und der andere eben 4 Monate. Die beiden kommen gut zurecht und ich mit ihnen auch.. Im übrigen habe ich selbst erlebt das Hunde Auszeichnungen bekommen haben die einfach nicht gerechtfertigt waren. Wo auch etliche Züchter nur mit dem Kopf geschüttelt haben wie das wohl möglich gewesen ist. Aber auch keiner hat etwas unternommen! Und diese mir jetzt bekannten Fälle geben mir mehr als zu denken! Dabei bin ich durchaus in der Lage zwischen "Gut" und "Böse" zu unterscheiden!

    -Zitat- Sollten Sie Hilfestellung benötigen, wenden Sie sich gerne wieder an den Basenji-Blogger oder per Email an: basenji.blogger@gmail.com

    ich werde sehen ob es so geht oder ob ich Ihre Hilfe in Anspruch nehme. Danke!

    AntwortenLöschen
  10. Oliver Kemmer, Rainer Fendel, Noel Baaser nehmt Euch ein Beispiel:

    +++Franz-Peter Tebartz-van Elst: Protzbischof tritt zurück+++

    Der umstrittene Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst trat von seinem Amt zurück. Das teilte der Vatikan am heutigen Mittwoch mit.
    In der Diözese Limburg sei es zu einer Situation gekommen, "die eine fruchtbare Ausübung des bischöflichen Amtes" durch Franz-Peter Tebartz-van Elst verhindere, heißt es in der Mitteilung. Der Heilige Stuhl habe deshalb den von dem Bischof angebotenen Amtsverzicht angenommen.
    Der Papst bat die Gläubigen und den Klerus des Bistums, "die Entscheidung des Heiligen Stuhls bereitwillig anzunehmen und sich darum zu mühen, in ein Klima der Barmherzigkeit und Versöhnung zurückzufinden."

    Oliver Kemmer, Rainer Fendel, Noel Baaser, Euren Rücktritt muss nicht einmal jemand annehmen, Ihr müsst ihn nur verkünden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, am 26.03.2014 in Berlin auf einer Pressekonferenz zu den Medienvertretern:

      +++++Entscheidung zu Limburger Bischof ist Chance für Neuanfang+++++

      Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, hat die Entscheidung des Vatikans zum Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst begrüßt. !!!!!!!!!! Sie beende eine Zeit der Unsicherheit in Limburg und ermögliche einen Neuanfang, !!!!!!!!!!!!! sagte Marx am Mittwoch in Berlin.

      In den vergangenen Monaten sei deutlich geworden, dass es in der Kirche !!!!!!!!!!!! ein großes Bedürfnis nach Offenheit auch in finanziellen Fragen !!!!!!!!!!!!!!! gebe. Die Bischofskonferenz wolle diesem Wunsch stärker entsprechen. Nach Vatikan-Mitteilung wird Tebartz-van Elst nicht in sein Amt in Limburg zurückkehren.

      Löschen
    2. Halt!
      Guter Vorschlag …aber ihr habt eine vergessen…
      …nehmt bitte Eure Messdienerin, die unterwürfige SABINA NAGEL auch gleich mit.
      Die kann dann noch einen schönen Abgesang in Eurer Klub-Bibel verfassen und für jeden von Euch ein Bildchen mit Heiligenschein abdrucken.

      Löschen
  11. Warum züchten die im Vatikan nicht einfach Basenjis?
    Warum übernimmt Papst Franziskus nicht die Präsidentschaft des VDH

    Vatikan – Diözese Limburg ./. VDH – BKD – ZULU
    Eine ernstgemeinte Metapher ./. Franziskus von Assisi und die Tiere
    Druck der breiten Basis ./. Einlenken der Steuereinnehmer


    Rom/Limburg (© dpa, 26.03.2014, 19:36)
    Tebartz-van Elst ist raus: Papst Franziskus will einen Neuanfang in Limburg

    Der Papst hat entschieden, er nimmt den Amtsverzicht des Limburger Bischofs an. Die "Causa Tebartz" war zuvor im Vatikan gründlich erörtert worden. Franziskus setzt nun auf einen Neustart im Bistum.
    Endlich sind die Würfel im Vatikan gefallen: Der Papst lässt den Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst nicht in die hessische Stadt an der Lahn zurückkehren. Franziskus nimmt so den umstrittenen Oberhirten aus der Schusslinie - später soll er dann eine neue Aufgabe erhalten.

    Die päpstliche Fürsorge zielt jedoch vor allem darauf ab, die Gemüter in der Diözese Limburg zu besänftigen, nach Monaten des Streits und der Unsicherheit dort wieder Ruhe einkehren zu lassen. Dafür soll der erfahrene Paderborner Weihbischof Manfred Grothe als Apostolischer Administrator in Limburg sorgen.

    Der 74-Jährige leitete schon die von der Deutschen Bischofskonferenz eingesetzt Kommission, deren Prüfbericht zur "Causa Limburg" rund um den teuren neuen Bischofssitz jetzt veröffentlicht wurde - und Tebartz-van Elst nicht gut dastehen lässt. Tenor des Berichts: Der Limburger Oberhirte war stets über die ausufernden Kosten informiert und dafür auch wesentlich verantwortlich.

    Der Papst konnte nicht anders, der Bischof auch nicht. Bereits am 20. Oktober 2013 hatte Tebartz-van Elst dem Papst seinen Rücktritt angeboten, wie erst am Mittwoch bekannt wurde. Vor der Entscheidung Jorge Mario Bergoglios war aber Gründlichkeit im Vatikan angesagt. Die Kongregation für die Bischöfe studierte "eingehend" den Bericht der Kommission und beriet nach der Lektüre, wie der Fall Tebartz-van Elst denn bereinigt werden könnte.

    +!+!+!+!+!+!+!+!+!+Das letzte Wort hatte der Papst, der versucht, möglichst allen Seiten gerecht zu werden. Der Ruf nach einem Aus für den Bischof auf dem Limburger Domberg war zu laut, die Zerrüttung und der Imageschaden für die katholische Kirche zu stark, als dass Franziskus anders hätte entscheiden können. Die Weltkirche kennt solche Fälle durchaus: "Eine fruchtbare Ausübung des bischöflichen Amts" war unmöglich geworden.+!+!+!+!+!+!+!+!+!+

    Es sei gut, dass die Entscheidung endlich da sei, sagte der Kirchenrechtler Thomas Schüller. Doch es sei auch richtig gewesen, sich Zeit zu nehmen, um alle Vorwürfe sachgerecht zu prüfen. Er ging davon aus, dass der neue Administrator Grothe seine Sache im Bistum gut machen wird: "Er ist ein erfahrener Verwaltungsmensch und Seelsorger."

    +!+!+!+!+!+!+!+!+!+Der Papst machte am Tag der verkündeten Limburg-Entscheidung - wie passend - bei der Generalaudienz in Rom klar, was einen Priester oder einen Bischof auszeichnen muss: Dienst, Liebe zur Kirche und Gebet. "Ein Bischof, der seiner Gemeinde nicht dient, handelt falsch", urteilte Franziskus und wandte sich klar gegen eine "Ah, ich bin ein Chef!"-Haltung.+!+!+!+!+!+!+!+!+!+

    In der Mitteilung des Vatikans zum Fall Tebartz-van Elst tauchen dann auch Schlüsselworte des Papstes wieder auf und zeigen, worum es ihm geht: Klerus und Gläubige sollen sich darum bemühen, "in ein Klima der Barmherzigkeit und Versöhnung zurückzufinden." Wie lange das braucht und wann die Diözese Limburg einen neuen Bischof erhält, ist angesichts der aufgeheizten Atmosphäre schwer absehbar. Ein Grundstein dafür ist jedoch gelegt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwischen Tulpen und Narzissen, hat ein kleiner Hund …26. März 2014 um 21:12

      …das kann man auch kürzer formulieren:

      …man muss solange in der Scheiße rühren, bis alle die Nase rümpfen…
      ………bis der Gestank in alle Ritzen und Winkel gezogen ist………………
      ……………bis keiner mehr diesem Fäulnisgestank ausweichen kann………

      …… Hey Oli …auch wenn Du Dich nicht rührst, ………was die Öffentlichkeit kann, ist.......
      ……………rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, rühren, …………………………………………………………………………………

      Löschen
  12. Genau! Und hätt der Hund nicht ......... hätte er auch den Hasen bekommen!
    Uschi Grewe, Noel Baaser, Sabine Nagel (Frauen zuerst. Soviel Zeit muss sein)Oliver Kemmer, Rainer Fendel. Habe ich noch wen vergessen? Was ist da bloß los im BKD? Es kann doch nicht sein das diese paar Leute den Kluballtag bestimmen?! Ich nenne es mal Vetternwirtschaft! Klüngelei, Dilettantismus. Was machen eigentlich die Mitglieder? nehmen die das alles teilnahmslos hin? Oder arbeiten die auch wie die drei Affen? "NICHTS SEHEN, NICHTS HÖREN; NICHTS SAGEN"? Hauptsache Beiträge zahlen? Wofür denn und warum? Neuangang? Ja! Aber wer will das? Der jetzige Vorstand wohl kaum. Das Leben kann doch so schön sein!! Es ist zum KOTZEN!!

    AntwortenLöschen
  13. Nicht hauptsächlich Beiträge zahlen, sondern Stillschweigend! Ziel ist die Monopolstellung BKD zu erhalten, und den Z.U.L.U. wegzuwirtschaften. "Wettbewerbsvereinsmeyerei" - es kann nur einen geben! Und mit der großen "Frau Grewe" und ihrem neuen Anhang denkt man, die Chancen stehen gut.
    Das Wesentliche "unser Basenijs" spielt hier keine Rolle mehr :-( Selbst die besten Fremdsprachenkenntnisse und auch der Papst werden ihriges nicht dazu beisteuern können, aber vielleicht die Basenji Besitzer, die ihre Hunde lieben und wollen endlich mal ihren Ruhepool finden möchten.

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen liebe Basenji-Freunde und liebe engagierte Blogger. Es freut mich immer wieder, morgens hier die neuen Enthüllungen zu lesen.

    Wenn man das mal kurz zusammenfassen möchte, ist doch eins ganz klar:
    Oliver Kemmer, Rainer Fendel, Noel Baaser, Uschi Grewe, Roswitha Trautenau und deren Anhänger und Fans tun der Basenjizucht in Deutschland (und weit darüber hinaus) NICHT gut.

    Weder im BKD noch im ZULU sind sie erwünscht. Diese Personen sind für eine seriöse Basenji-Zucht schädlich und bei verantwortungsvollen “Basenjifreunden“ schon lange “unten durch“.
    BKD und ZULU müssen jetzt Stärke zeigen und in dieser Sache unbedingt zusammenstehen.

    Es darf nicht noch einmal vorkommen, dass diese abgrundschlechten Menschen die Interessen der Basenjizucht in den Schmutz ziehen. Alle engagierten Basenjifreunde im BKD und gerade im ZULU müssen jetzt reinen Tisch machen und klar Farbe bekennen.
    Mensch Leute; warum habt ihr denn diesen riesen Aufwand für die Gründung und die Aufnahme in den VDH auf Euch genommen????? Wollt ihr Euch jetzt wieder einmal von USCHI GREWE hinters Licht führen lassen.
    Denkt doch bitte einmal ALLE an die Rasse Basenji. Warum machen wir das alles. Wirklich nur für ein paar Blechpokale, einen Sack kostenloses Trockenfutter und ein paar schöne Fotos ???
    Ganz Europa schaut seit Monaten und Jahren auf diese Schande, die von NOEL BAASER und von USCHI GREWE angerichtet wird.

    Und vergesst auch diese Dagmar Herhoffer nicht, die sich für jede Schandtat hergibt, Hauptsache sie kann der USCHI gefallen und darf weiter ein bischen die BASENJI-NOTFALL-MAUSI spielen.
    Ganz egal welche Pseudo-Basenji-Gesellschaft-Kunst-Homepage diese willenlose Mitläuferin bemalen darf, sie tut es, solange sie im Schatten und Schutz von USCHI und FRIEDHELM mitlaufen darf.
    Wir müssen jetzt gemeinsam gegen diese betrügerischen und verantwortungslosen “Züchter“ und “Basenjiretter“ vorgehen.
    Jeder von EUCH, egal ob im ZULU oder im BKD macht sich MITSCHULDIG wenn er schweigt und immer nur zuschaut. Es reicht nicht aus im eigenen Kämmerlein beim Sonntagskaffee vor sich hinzumeckern, danach Gassi zu gehen und am Montag wieder zur Tagesordnung überzugehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahre worte!
      Aber wie bitteschön sollen denn 2 Klubs zusammenarbeiten wenn sie sich spinnefeind sind?
      Mögen die Ziele noch so ehrbar sein.
      Auf der einen Seite der 1977 gegründete und auf der anderen der 2010 gegründete mit Mitgliedern die beim anderen Klub rausgeflogen sind!? Das kann einfach nicht funktionieren!
      Bei den MV wird mit Kopfnicken zugestimmt oder schütteln abgelehnt. Keiner sagt etwas. Man traut sich nicht um nicht in Ungnade zu fallen. Erst hinterher wird gemeckert und geschimpft wie die Rohrspatzen! Aber dann ist es zu spät und alles ist wieder abgesegnet. jeder hat seine Ruhe und man geht vergnügt nach Hause. Eine Änderung können nur die Mitglieder erreichen wenn sie geschlossen auftreten! Tun sie das? NEIN!! Ich glaube ich muss mich nicht wiederholen. Stattdessen möchte ich mich einfach übergeben! Weil dadurch der Basenji immer mehr ins Hintertreffen gerät und sich ein paar wenige profilieren können und sogar dürfen!! Was ist das bloß für eine Welt geworden?

      Löschen
    2. Egal welcher Art charakterliche Dreckschleuder man auch ist, im BKD darf man züchten.
      Und selbst wenn das schon festgestellt worden ist bei: Grewe, Baaser, Fendel und nicht zu vergessen die "alte Legende" Bolden" ist man bereit sie wieder in den Schoß des BKD aufzunehmen, um ständig und immer wieder daran erinnert zu werden wie hemmungslose Machtpotenziale gnadenlos den Basenji in Deutschland zugrunde trampeln.
      Sie alle sind fern jeglichen Schamgefühls. Was zu Teufel löst bei diesen Leuten etwas so verantwortungsvolles wie das Züchten aus? Ausser Habgier !!!! ???
      Zu Bolden muss man wissen, jetzt ist auch ihre Scadi dran und muss weg !

      Löschen
    3. Ach Mädels, heult euch nur aus.
      Tipp: warum verklagt ihr denn nicht all die "bösen, bösen" Züchter; die Vergangenheit zeigte doch, dass es eine ganz gewiefte Rechtsanwältin gibt, die ALLES hinkriegt!
      Jedoch ist es um die deutsche Basenji-Szene gaaaaaaaanz schlecht bestellt - denn - RUSSLAND ist auf dem Vormarsch, mit vordergründig guten Hunden, ganz ohne Kontrolle der Macher des Basenji-bloggers, vereinsunabhängig, ohne VDH und dem ganzen Kram.
      Erst wird die Krim annektiert und demnächst die "DEUTSCHE BASENJI_SZENE"!!!!!!!

      Löschen
    4. m e s s e r s c h a r f27. März 2014 um 10:44

      Was heißt hier Mädels,............. hier gibt es auch echte Kerle, ............stark wie Bolle ..........äh, wie Oli Bolli .............LOL, LOL, LOL, LOL!!

      ..........in der Dissidenz sind inzwischen mehr Basenjizüchter und mehr Basenjiwelpen als im ZULU und BKD zusammen..........
      ...........wer diesen charakterlichen Dreckschleudern (PS: diese Kreation verdient 100 Punkte, und das morgens um 8:07 Uhr) entgehen will, geht auch bald in die Dissidenz............

      .............und dann, .........ja dann könnt ihr "Feinen Gesellinen/en" und "Rotbäckchen" mit eurem dumpfbackigen Gefolge und dieser weichgespülten Vollpfosten-Vorstands-Attrappe Euuuuuuuuuureeeeee, jööööööööööhhhhhhhh ..............ach so lieben Basenjis bei Zoo-Zajac im Schaufenster bestaunen. Und der nimmt sie !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Glückwunsch, ihr habt es geschafft!
      Wow, das Killerangebot:
      "Zoo Zajac präsentiert den afrikanischen Urhund Basenji"

      .............die Reggae-gesponserten Brutmaschinen in Frankreich und Belgien sind schon seit Jahren große Baumarkt-Fans ..........ist ja auch praktisch .............du kaufst dir nen Basenji und gleich nen Bausatz für ne Hundehütte dazu ............
      .......... Alles in OBI ....... oder alles in OLI ........ oder Alles im ARSCH ...... suchts euch selber aus .........

      Löschen
  15. bitte liebe Blogger, keinen POST mehr über Papst, Bischof etc. das gehört - wenn auch aktuell - nicht hierher!

    AntwortenLöschen
  16. @ Anonym 27. März 2014 06:28

    #Wahre worte!
    Aber wie bitteschön sollen denn 2 Klubs zusammenarbeiten wenn sie sich spinnefeind sind?
    Mögen die Ziele noch so ehrbar sein.#

    Man muss nicht gemeinsam in Urlaub fahren :-)
    Es geht darum die Kräfte zu bündeln, da wo es sinnvoll ist, im SINNE der BASNJIS.
    ZUCHT
    RENNEN
    COURSING
    TAG DES HUNDES
    .............

    Einfach mal drüber nachdenken, da gibt es schon Möglichkeiten.

    Oder wollt ihr im ZULU die Grewe die Trautenau und die Baaser haben ?????????????
    Wollt ihr alle (egal ob BKD, ZUKLU oder Dissis) so weitermachen ????????????
    Dann sehe ich die Sonne untergehen ....

    AntwortenLöschen
  17. Anonym27. März 2014 08:07
    #Zu Bolden muss man wissen, jetzt ist auch ihre Scadi dran und muss weg !#
    Auf der Website von ihr ist etwas anderes zu lesen!
    #Zitat#
    Nachdem unser Aragorn Ende 2013 im Alter von 12 Jahren erneut Vater geworden ist, wollen wir mit ihm noch einen Wurf wagen. Er ist extrem robust und fit, seine Kinder, Enkel und inzwischen Urenkel haben sich zu gesunden und leistungsfähigen Hunden entwickelt, die ihren Familien viel Freude bereiten. Aragorn ist einfach nur ein toller Gefährte und großartiger Freund, der eine solch edle Ausstrahlung besitzt, das man vom ersten Kennenlernen an von ihm verzaubert ist. Er soll der Papa von Skadis drittem Wurf werden.
    #Zitat# Ende

    #Es geht darum die Kräfte zu bündeln, da wo es sinnvoll ist, im SINNE der BASENJIS.#
    Im Prinzip ist das absolut richtig. Aber mit den alten Seilschaften fast unmöglich. Ob die Herrschaften jetzt alle zum ZULU wechseln (hoffentlich nie) oder im BKD verbleiben oder wieder hingehen. (Freundschaften soll man ja pflegen) aber hoffentlich bald und unwiederbringlich gefeuert werden, wird das Hickhack weiter gehen! Die einen haben zwar mehr Hunde und Züchter, dafür haben die anderen etwas weniger. Vor allem Hirn! "ALLES IM SINNE DES BASENJI"!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 28. März 2014 05:27
      #Die einen haben zwar mehr Hunde und Züchter, dafür haben die anderen etwas weniger.#

      In welchen Listen hast Du gezählt???

      ...dann mach doch mal einen konkreten Vorschlag für die Zukunft:
      im ZULU
      im BKD
      für die Basenjizucht in Deutschland

      Löschen
  18. Was hackt ihr denn auf einer Frau Uschi Grewe herum, die aus ihrer Sicht jedenfalls jahrelang um das Wohl aus ihrer Zucht stammender Basenjis gekämpft hat. Die Petra S. Vogler / Old Legends wechselt regelmässig ihre Männer und gibt ihre Basenjis weg oder ins Tierheim, pfui Teufel mit so einer Schlampe. Es ist eine Schande für den BKD und die ganze Basenji-Welt, diese Frau als Züchterin gelistet zu haben. Wahrscheinlich wird auch der alte Opa Aragorn in Kürze ein neues Plätzchen suchen oder finden, womöglich auch im Hundehimmel?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Leonie,
      von welcher Welt träumst Du ? Eine Hundezuchtverein ist kein Verein für Streicheltiere. Und der VDH ist ein knappharter Wirtschaftsbetrieb. Hier geht es um Zucht (Vermehrung) und dem Verkauf von Hunden! Und ob da jemand die Männer wechselt ist Privatsache. Im BKD /Zulu geht es um die Einhaltung der VDH Richtlinien und der Vereinssatzungen. Alles Andere ist Schmuck am Nachthemd. Ein Welpenzimmer - ja darüber sollte man nachdenken! Ist das Satzungskonform? Nebenwohnsitze, um die Zuchtordnung zu umgehen? Mauscheleien bei der Zuchtzulassung! Veruntreuung von Vereinseigentum bzw. Geldern. Fälschung von Zuchtbucheintragungen. Auslegungen der Satzung für die eigenen Interessen! Deckrüdeneinsätze bei Puppyfarmern! Vertuschung von Gesundheitsmängeln usw

      Löschen
    2. a b r a s i e r e n28. März 2014 um 11:23

      Hi Leonie,
      ……in dem Punkt Petra S. Vogler / Old Legends hast Du 100pro Recht ……
      …………Petra S. Vogler / Bolden / … ist eine Schlampe… und ……
      ……ist eine Schande für den BKD und die ganze Basenji-Welt………………

      ………in dem Punkt Frau Uschi Grewe hast Du Unrecht ……, denn ………………… ……………… …………
      ……Frau Uschi Grewe ist eine kriminelle Dreck-Schlampe ……
      …………klaut Basenjis………
      ………verstümmelt Basenjis…………
      ………killt Welpen ………………
      ……………und hat die Vogler-Schlampe in den ZULU geholt ………

      ………aber ………… eine hast Du vergessen ………………
      …………die Super-Schlampe Noel Baaser ……………
      ………die hat die Vogler-Schlampe in den BKD geholt … und …
      ……die hat auch die Dreck-Schlampe Uschi Grewe in den BKD geholt …

      …… sorry, … die Schlampen-Schlampe Trautenau fehlt noch ……
      ……… nur, dass weiß jeder schon, …… und jetzt …??????????

      Löschen
    3. ....leisest du unterm Tourette-Syndrom?

      Löschen
    4. Hallo Schlampe Nr.125
      ………… wow, Du gefällst mir, Du stehts dazu……………………
      ……………Schlampen an die Macht,……………Bussi Bussi…………

      PS: …ich leisest nicht, ich lautest……………

      ………und, …………
      ……kannst du das mal der Arschgeweih-Sabine erklären…………

      ………die denkt sonst noch, dass is ne neue Anwartschaft fürn Spezial-Champion-Titel und fordert ne Schlampen-Urkunde beim Oli an………
      ……und,……………
      ……der würd sogar noch eine ausdrucken………………

      Löschen
    5. Hallo Schlampe Nr.125
      …bitte, bitte klick mich an………………
      ………nur für Dich,…und volle Lautstärke, Du bist der Burner!!!!

      Löschen
    6. zu Leonie : # ...warum hackt ihr alle auf der Grewe rum?#
      Ist da jemand leseschwach oder Hirnamputiert? Wenn Grewe in der jetztigen allgemeinen Situation solche Vorstösse wagt und wieder versucht Satzungen, Ordnungen zu umgehen, ja dann kann man nur hochrechnen was alles in deren "Regentschaft" umgangen worden ist!

      #Nun zur Vogeler # : nachdem ihr 1.Zuchtanfall nicht von Erfolg gekrönt war, und sie die Hündinnen daraufhin verscherbelte und den Rüden ins Tierheim gebracht hatte -Begründung :der ist mir zugelaufen!!! - hat sie im gleichen Jahr den Welpen Aragorn geholt. Zunächst raus aus dem BKD dann wieder rein in den BKD - trotz Widerspruchs! Für diesen Wiedereintritt sind Grewe + Baaser verantwortlich!
      Wer, wie die Vogler, 11 (elf)! Hunde hält (gehalten hat) die natürlich nicht frei laufen durften - eine Hälfte kam in enge Käfige, die andere Hälfte durfte sich kurz die Läufe vertreten! Aber n Superlativen wurden ihre Hunden, ihre Männern + ihre Kinder jedem der es wissen wollte von ihr hochgepriesen!
      Da muß dem aufmerksamen Zuhörer doch klar sein - so kann das nie und nimmer mit rechten Dingen zugegangen sein.
      Dann ihre Ankündigung sie studiere Jura, ha, ha, da haben wir erstmal gelacht! Dann machte sie ihren Master - in -war's Soziologie ????, keine Ahnung, aber veröffentlicht hat sie es natürlich nie; ergo muss davon ausgehen, auch das stimmt nicht.Denn alles was in irgendeiner Weise protokolliert wurde, und war das Zettelchen auch noch so winzig, wurde von ihr postwendend der Öffentlickeit zugänglich gemacht.
      Jemand der es wissen muss hat mal gesagt: jeder Basenji der nicht bei der Vogler leben muss kann sich glücklich schätzen! Dem schließe ich mich an.

      Löschen
  19. Hallo Sonnenaufgang,
    die Vorschläge kann ich machen. Für mich gehört dazu die Auflösung der beiden Klubs ohne Wenn und Aber! Ein rigoroser Neuanfang für alle! Entfernung der alten Vorstände und der alten Seilschaften! Neugründung eines Klubs. "EINES KLUBS" Zwei Klubs braucht Deutschland nicht. Verstärkung der Kontrollen in allen Bereichen was den Klub betrifft! Damit meine ich eine ständige Kontrolle! Damit solche Sachen wie in der Vergangenheit nicht mehr passieren können. Das als erstes. Daraus ergeben sich dann weitere Punkte ganz von selbst für ein erfogreiches Klubleben. Dann kann man wieder vernünftige Zucht, Coursing, Rennen u.s.w betreiben! Eben IM SINNE DES BASENJI,

    AntwortenLöschen
  20. Wie naiv bist du denn? Nochn Klub, nochn Verein...Rigoroser Anfang? Mit wem denn? Erbitte Vorschläge!!!
    Wie soll denn die Kontrolle aussehen? bekommt jedes Mitglied einen Transponder mit Verbindung zur Zentrale?
    BIG BROTHER IS WATCHING YOU!!!!!!!!
    Zucht? Brauch kein Mensch, es gibt genügend Basenjis.
    Coursing, Rennen? Braucht ihr eine Erlaubnis und die eventuell zu erwartenden Pokale, um eure Hunde laufen zu lassen?
    u.s.w.? Über den VDH abkotzen, aber dennoch auf die Aufstellungen rennen?
    u.s.w. ? Treffen mit sogenannten basenji-Freunden, aber bitte nur ausgesucht, denn die hat nen Hund von der, die schau ich nicht an...
    IM SINNE DES BASENJIS? Leute geht mit euren Hunden ordentlich Gassi, füttert sie nicht fett, lasst sie in der Sonne dösen und geht mal trainingsweise auf ne Rennbahn, wenn ihr glaubt, dass euer Hund das braucht - und gut ist!
    Dieses ganze Geschreibe hier ist entwürdigend und könnten unsere Basenjis lesen, sie würden sich schnellstens in die Wildnis verziehen.

    AntwortenLöschen
  21. Nicht noch ein Klub sondern beide auflösen und einen neuen gründen! Aber da du das auch nicht willst und Kontrollen auch nicht um Mißbrauch zu verhindern könnt ihr ja so weitermachen wie bisher uns aufhören rumzuheulen. Mit Erlaubnis hat das auch nix zu tun. Wenn Du manche Mitglieder anschaust und ihre Arbeit siehst egal ob im ZULU oder BKD denkst Du wirklich das sind Freunde der Basenjis? Da gibts ein Sprichwort dsy besagt: "Freunde kann man aussuchen"! Aber jammert weiter im Sinne des Basenji. Meckern ja abef ändern nix wollen!!

    AntwortenLöschen
  22. Basenji-Blogger ist ein NICHT moderierter und UNZENSIERTER Blog. Jeder kann das schreiben, was aus seiner Sicht wichtig ist.
    Ja, aber wir mussten auch dazulernen. Es ist erstaunlich, wieviel Platz notwendig ist, um dem angestauten Ärger und der tief sitzenden Abneigung gegen einzelne “Vorzeigezüchterinnen“ “Schwindlerinnen“ und “feine Gesellinnen“ den notwendigen Raum zu geben. Aus diesem Grund wurde auch bis auf weiteres der beliebte weekend-opener: “Chill out, it's Friday!“ gestrichen.

    Wir mussten auch lernen, dass es wohl inzwischen schick ist, auch um dem ganzen noch mehr Nachdrücklichkeit zu verleihen, sich selber als Verfasser von Kommentaren komplett zu degradieren und abzuqualifizieren.
    Es hat schon etwas von Realsatire, wenn sich Damen hier im Blog selber EINFÄLTIG oder SCHLAMPE Nr.125 nennen. Früher prahlte Frau noch mit Chanel No.5. So gesehen hat der eine oder andere wenn auch deftige Kommentar wohl den Nagel punktgenau auf den Kopf getroffen.
    Gerade diese Überhöhungen bringen die besondere Perversion der hier angeprangerten Vorfälle zum Ausdruck. Und es ist ein Unterschied, ob eine Hündin leer geblieben ist, oder ob der Züchter ti-n Abou Teka / U. Grewe + R. Trautenau die Welpen weggespritzt hat – oder gekillt hat !!!
    In Erinnerung rufen möchten wir das Thema dieses Posts: **ti-n Abou Teka, Basenji-Welpen weggespritzt? Deutscher Basenji-Züchter unter Verdacht? Züchter trägt nicht zur Klärung bei! BKD (Oliver Kemmer) hüllt sich in Schweigen!**

    Bei der Frage einer Zusammenarbeit oder Annäherung der Rassehunde-Zuchtvereine ZULU und BKD oder einer Neugründung weiterer Vereine sind sicher noch viele Gedanken und Meinungen gefragt. Es ist bemerkenswert, dass hier im Basenji-Blogger darüber nachgedacht wird. Dieses Thema werden wir noch gesondert aufgreifen. Aber ruhig weiter so.

    Bezüglich weiterer aktueller Themen müssen wir allerdings jetzt bereits aufpassen, dass wir an den aktuellen Ereignissen dran bleiben und mit der Geschwindigkeit der Schwindler, Nepper, Schlepper, Bauernfänger Schritt halten können.
    Eines können wir aber jetzt schon mit Gewissheit sagen, für 2014 wird uns der Stoff nicht ausgehen. Auch können wir den Protagonistinnen der hier bisher aufgedeckten Betrügereien eine be(un)ruhigende Zusage machen:
    "Ihr seid nicht alleine, wir werden IMMER bei Euch sein, auch wenn es dunkel ist!"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo BB, wer Du auch bist, Du bist klasse!!!!
      Danke für diese Plattform.

      YMMD

      Löschen
    2. ...kann ich nur zustimmen.

      Löschen
    3. Super, weiter so.
      Habe mal einige Infos im Netz über die ach so geliebte und im BKD gern gesehene "düstere Legende" für Euch gesammelt.

      Löschen
    4. m e s s e r s c h a r f29. März 2014 um 11:10

      Habe gerade auch noch etwas gemailt. Ist ja unglaublich was die Sch...... sich wieder leistet.
      Bitte immer schön veröffentlichen.
      Danke für Eure umfangreiche Arbeit.

      Löschen
    5. I think it’s time for some changes in the German basenji scene
      If they trying to listen, they will hear.

      Great Posts, keep on,
      kiitos!:-):-):-):-) hugs from Laura, Finland

      Löschen
  23. ...schon gehört, Uschi hat sich von Friedhelm getrennt !!!

    AntwortenLöschen