Dienstag, 2. Juli 2013

BKD - Zuchtzulassungsprüfung (ZZP) - heimlich, still und leise...

Zuchtzulassungsprüfung(ZZP)am 18.08.2013 in Trechtingshausen: Richterwechsel !!!

Scheinbar unbemerkt wurden die beteiligten Personen ausgetauscht. Gut wenn man dann auf die vereinseigenen Kräfte zurückgreifen kann!?!?
Änderung des Zuchtrichters
Zuchtrichter: Rainer Fendel, ZZP Leitung: Noel Baaser
Die Frage bleibt allerdings offen, ob es sinnvoll und im Interesse der Züchter und der Rasse ist, mehrfach hintereinander immer wieder die selben Personen bei einem so wichtigen Thema einzusetzen.

Sicherlich gibt es auch Befürworter, die es für richtig halten, dass aus einem Haushalt (Eheleute Baaser / Fendel) teilweise sogar noch in Personalunion folgende Posten gestellt werden: ...

Zuchtrichter, Zuchtwarte, Vorstandsmitglied, Hauptzuchtwartin, Ausrichter Veranstaltung Trechtingshausen, Leitung der ZZP, Richter der ZZP, "Ratgeber des neuen Zuchtschaureferenten" UND selber als Züchter aktiv.
Das hat für die Kritiker dieser BKD-Entscheidung eine ganz besondere Note.

Ämterhäufung, die seit Jahren geächtet ist, wird hier leider in Reinstform praktiziert!

Schade auch, dass bei der ZZP 2013 alle Abkömmlinge aus der Zucht von Fr. Baaser und Hr. Fendel somit ausgeschlossen sind.
Sicherlich wären die VDH-Richter Baaser und Fendel nicht so fahrlässig, bei eigenen Abkömmlingen oder Abkömmlingen von Verpaarungspartnern  aus Ihrer Zucht über die Zuchtzulassung zu befinden.
Diesem Personenkreis steht aber immer noch die Möglichkeit einer Einzelbewertung offen, was natürlich mit höheren Kosten verbunden ist, aber möglich wäre. 

Welche Beweggründe die Zuchtkommission und insbesondere die Vorsitzende der Zuchtkommission Frau Marion Stephan hatten, ist nicht bekannt. Auch wird auf der Homepage des BKD hierzu nicht informiert. Wer hat es überhaupt entschieden?
Auf unsere Nachfrage hat sich ergeben, dass auch die Züchter bisher nicht offiziell über diesen Wechsel informiert wurden.


Seit Jahren schon wirft das "Heimspiel von Mutabaruga" in Trechtingshausen Fragen auf. Die teilnehmerstärkste Veranstaltung des BKD schließt mit einem Minus ab, wer hat hier die Verantwortung?

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Zuchtkommission des BKD!

Kommentare:

  1. Wer läßt denn bei dem BKD noch die Zulassung machen???

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja nur noch peinlich.

    AntwortenLöschen
  3. Nun sollte man nicht zu hart sein. Es ist nicht gerade einfach die richtigen Personen für die Ämter zu finden. Im Fall des BKD scheint es wohl nicht einmal mehr möglich zu sein überhaupt jemanden zu finden.
    Gerade aus diesem Grund sollte man aber auch sehr umsichtig agieren, was man dem jetzigen Vorstand -wie es gesagt wird- nicht bescheinigen kann.
    Es wird auch nicht ausreichen in einer schläfrigen Permanent-Starre zu verharren, man muß schon auf die Leute zugehen.

    Aber wie meistens in den Deutschen Klubs, bilden sich Klübchen in den Klubs. Der BKD befindet sich jetzt wohl in der RON-Phase (Rainer-Oliver-Noel)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nett formuliert.
      Hoffen wir, dass sich an die RON-Phase nicht nahtlos die Rien-ne-va-plus-Phase anschließt.
      Weit ist der Verein davon nicht mehr entfernt.

      Der Fisch stinkt vom Kopfe her!!!

      Löschen
    2. Auf der letzten MV fanden das aber scheinbar alle O.K.
      Ob allerdings nach Sympathie oder Kompetenz gewählt wurde, muß man die Mitglieder fragen. Auch dazu wird es wieder Gelegenheit geben.

      Löschen
    3. OK, dann waren das wohl alles Fischliebhaber, oder sie haben aus der Zucht auch ein Hündchen, wie das eben so läuft im doggy-business.

      Löschen
  4. Basenji Züchter:
    leider ist das eingetreten was einige verhindern wollten. Der BKD (Baaser-Klub-Deutschland) hat sich durch die enorme Ämterhäufung Baaser/Fendel
    in ein Auflösungsstadium begeben. Der schwache Vorstand ist rückgratlos den Beiden
    erlegen.
    Scham oder Moral ist leider ein Fremdwort für diese Profilsüchtigen.....
    Eine Schande ist das.Allein der Gedanke läßt mir die Zornesröte ins Gesicht steigen.

    AntwortenLöschen
  5. ein BKD / Zulu Mitglied:
    Oliver (Herr Kemmer) ist sicherlich ein netter Mensch, nur hat er IMMER noch nicht gemerkt, dass er nur der geduldete Prellbock für Ba. und Fe. ist.

    Die sind so schlau in zweiter Reihe zu stehen. Dann kann man immer schön mit dem Finger nach vorne zeigen und sich rausreden.
    Das war mit Ba. und Fe. schon unter Friedhelms Leitung so, dass war auch schon immer so in der Zuchtkommission unter Uschi.

    Aber man muß es ihnen lassen. Sie sind sehr geschickt im manipulieren und vorschieben von Speichelleckern.
    Manche sind da ja völlig hemmungslos.

    AntwortenLöschen
  6. das ist ein BOB wert. !!!Best Of Blog!!!

    endlich spricht mal jemand aus, was sowieso alle denken!!!!!!!!!!!!!
    Baaser-Klub-Deutschland, der Brüller!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... eine Aneinanderreihung von Sprachrohren.

      Die richtige Reihenfolge lautet:
      Noel Baaser > Rainer Fendel > Oliver Kemmer

      NB sagt vor, RF hat nichts zu melden, und OK darf den Quatsch verkünden!!!!

      Löschen
    2. Treffer!!! Genauso sehe ich das auch! Leider geht es schon lange nicht mehr um den Basenji, sondern nur noch um die Vermehrung aus M. Welpen-Fabrik...

      Löschen